Willkommen

Willkommen auf der Seite der Privatpraxis für Psychotherapie und Supervision.
Dipl.-Psych. Wilfried Riese – Girolstein Psych. Psychotherapeut, Supervisor.

logo_riese-girolstein

Wozu Beratung / Therapie?

Jedem kann es passieren, dass man nicht mehr recht weiter weiß und die eigenen Möglichkeiten erschöpft scheinen.
Das gehört zum Leben ebenso dazu wie „natürliche Krisen“: Geburt eines Kindes, Pubertät (für Eltern und Kinder schwierig), Trennung, Krankheit und Tod, Arbeitslosigkeit usw.
Manchmal ist es dann sinnvoll, einen ausgebildeten Berater aufzusuchen, der die Angelegenheit von außen betrachtet, Fachwissen mitbringt und hilfreiche Techniken einsetzen kann.
Darüber hinaus hat er Erfahrung darin, mit belastenden Situationen umzugehen.

Ich biete Ihnen Unterstützung an, einen Weg zu suchen, der für Sie passt.

Mein Ansatz ist lösungsorientiert und in der Regel auf wenige Gespräche ausgerichtet;
längere Begleitung ist möglich.

Lesen Sie mehr unter ►Systemische Beratung und Therapie

If you prefer english you are welcome!

Systemische Beratung / Therapie

Systemische Beratung / Therapie:

… geht davon aus, dass ein "Problem"- oder Symptom – Verhalten ein fehlgeschlagener Versuch ist, einen Konflikt zu lösen.

Mit der Zeit ist dieser Lösungsversuch selbst zum Auslöser eines Problemverhaltens geworden, die Ursache nicht (mehr) sichtbar.
Meist steht das "Problem" im Zusammenhang mit dem sozialen Kontext (aktuelle / Herkunfts-familie, auch z.B. die Kollegen am Arbeitsplatz, Freunde, Nachbarschaft).
Ähnlich wie bei einem Mobile bewegen sich auch die anderen Teile, wenn eins sich bewegt oder bewegt wird. Auch traumatische Erfahrungen können zum Auslöser werden.
Wenn es knirscht, ist es sinnvoll, die Beziehungen im jeweiligen Kontext zu betrachten.

Oft schleift sich dabei ein „Teufelskreis“ ein, bei dem nach einiger Zeit niemand mehr sagen kann, womit er begonnen hat. Wird er von „draussen“ unterbrochen, können die Beteiligten einen besseren Weg finden miteinander umzugehen. Die Frage nach „Schuld“ führt meist in die Sackgasse.
Da wir alle Teil eines Systems sind, ist es meist hilfreich, einen Blick von außen zu nutzen,
denn jeder hat seine Wirklichkeit.

Auf diesem Hintergrund suche ich mit Ihnen danach, was die Situation verständlich macht.
Dann können neue Sichtweisen oder sogar Lösungen probiert werden, die für alle Beteiligten und vor allem Sie gangbar sind.

Jede Krise ist auch eine Chance.

Paarberatung

Es ist (noch) schwieriger geworden, eine tragfähige Beziehung aufzubauen und – vor allem - sie zu erhalten.

• Alte Rollen stimmen nicht mehr, alles kann / muss selbst gestaltet und also auch verantwortet werden.
• Die Erwartungen an die Zweierbeziehung sind – nicht zuletzt aufgrund gewachsener Unsicherheiten – enorm gestiegen und können kaum eingelöst werden.

Schwierigkeiten bei Paaren gehen im Kern oft darauf zurück, dass nicht gemeinsam über das gesprochen wird (werden kann), was „wirklich wichtig“ ist.
Beide bringen unterschiedliche Kommunikations- und Lebensregeln aus den Herkunftsfamilien mit.

Das erfordert im Lauf der Beziehung „Auseinandersetzung“:

Nach der anfänglichen Verliebtheit müssen sich beide gemeinsam aus-ein-andersetzen und damit die Basis ihrer Gemeinschaft erarbeiten.

Häufig haben unsere Eltern uns ein Konfliktmodell vorgeführt, das uns als Kinder evtl erschreckte oder entmutigte – sie wussten es nicht besser oder haben es nicht anders hingekriegt.
Das kann z.B. aus heftigen Vorwürfen bestanden haben oder Harmonie (die manchmal stimmte, manchmal Konfliktklärung vermied).

So ist es naheliegend, dass wir ein großes Bedürfnis nach Harmonie verspüren und nicht verstehen,
warum sie nicht da ist.

Beispiel:

Frank ist rational eingestellt, hat gelernt, mit Leistung Anerkennung zu gewinnen.
Für Gefühle – v.a. „negative“ - gab es keinen Raum, im Gegenteil:
Er tat besser daran, sie nicht zu zeigen. Das kommt ihm in seinem Beruf zugute.

Rita ist eine lebendige, kommunikative Frau, sie sind seit Längerem verheiratet. Sie trägt ihr Inneres „auf der Zunge“ und lässt alle dran teilhaben. Sie ist beliebt.

Seit einiger Zeit verstehen sich die Beiden nicht mehr so recht.
Die Grundstimmung ist gereizt, Vorwürfe fliegen hin und her; Versuche zu reden haben es z.T. noch schlimmer gemacht:
Sie sind in einem Teufelskreis gelandet. Beide beginnen, sich zurückzuziehen und zu resignieren.

Die unterschiedlichen Ausrichtungen müssen nicht zum Problem werden, außer beide reiben sich daran, was hier der Fall ist.

Spätestens jetzt sollte eine Paarberatung aufgesucht werden, damit sie wieder herausfinden.

In der Beratung geht es dann darum, die verschiedenen Kommunikations-Ebenen und Wünsche
verständlich zu machen.

Beziehungen brauchen viel Aufmerksamkeit, damit sie uns das geben können, was wir brauchen:
Wärme, Verlässlichkeit, Entwicklungschancen und etwas Glück.

Supervision

Supervision: Einzelpersonen, Teams, Leitung

„Drüber-sehen“ könnte eine passende Übersetzung für das „von- Draussen- Schauen“ sein, das SV ausmacht.

Wenn wir uns im Beruf engagieren, geraten wir leicht in Prozesse hinein, in denen wir den Überblick verlieren. Das ist normal, fast zwangsläufig.

Wenn wir mit Menschen arbeiten (vor allem in Helfer-Berufen), brauchen wir regelmäßig die Reflexion dessen, was wir tun, also:
professionelle Distanz – sowohl emotional als auch vom inhaltlichen Blickwinkel her.

Team – SV und Fallbesprechungen:

In KiTa’s, Schulen, Sozialer Arbeit, Heimen, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Beratungseinrichtungen etc.

Was noch

Einzeltherapie

Manche Muster unseres Verhaltens und unserer Werte haben uns früher geholfen. Einige davon sind heute evtl nicht mehr in jeder Hinsicht angemessen.
Sie können uns ebenso wie später erworbene Verhaltensweisen oder Einstellungen in Engpässe und Sackgassen bringen, ohne dass wir gleich verstehen, womit es zusammenhängen könnte.

Familienberatung

Die Lebensbedingungen für Familien haben sich v.a. in den letzten 50 Jahren besonders einschneidend verändert.

• Vereinbarkeit von Familie und Beruf und sich zuspitzende Rollenkonflikte zwischen Mann und Frau verschärfen normale Konfliktsituationen
• Leistungs- und Berufsstress nehmen stetig zu, (drohende) Arbeitslosigkeit hinterlässt psychische Spuren nicht nur beim Hauptverdiener
• Bedrohungen aus Gesellschaft und Umwelt überfrachten die teils unbewussten Erwartungen und Ansprüche an die "heile Familie"

Beispiel

Vater, Mutter, Johannes und Ina sind eine ganz normale Familie. Mit der Pubertät beginnt Johannes, ein z.T. merkwürdiges Verhalten zu zeigen.
Er wird nicht nur schlechter in der Schule, sondern den Lehrern und anderen gegenüber aggressiv, lügt und manövriert sich immer mehr in eine Außenseiterrolle.
Der Freundeskreis, den er sich jetzt sucht, erfüllt die Eltern mit großer Sorge.
Nach einigen Gesprächen wurde deutlich:
Der Lieblingsbruder der Mutter wurde mit 16 J. drogenabhängig, brach Schule und Ausbildungen ab. Niemand in der Familie sprach darüber.
Als dieses Tabu angesprochen werden konnte, gelang es Johannes mit der Unterstützung seiner Familie wieder in ein geregelteres Leben zurückzugehen und seine Ausbildung abzuschließen.
Sie können als Elternteil oder gesamte Familie kommen, das hängt von Ihrer Anfrage und der Problematik ab. Meist ist es leichter, wenn alle in der Familie bei der Lösung mithelfen können. Evtl. ist es schon in einer Sitzung möglich, entscheidende Hinweise zur Veränderung zu finden.

Erziehungsberatung

Die Verunsicherung darüber, wie heute Kinder zu erziehen sind, ist
enorm.
Einige Ursachen sind unter ►Familienberatung angedeutet.
Der Druck, es mit seinen Kindern „richtig" machen zu wollen / zu müssen, ist gewachsen.
Dabei gehen Lockerheit, Intuition und die Bereitschaft, Fehler zu machen, um daraus zu lernen, leicht verloren.
Auch die reichlich vorhandene Ratgeber- Literatur hilft in der konkreten Situation manchmal nicht weiter, weil jede Familie im Zusammenspiel ihren eigenen Weg finden muss.

Beispiel

Jan und Mutter haben sich lieb, geraten aber regelmäßig aneinander, wenn Jan Anweisungen von Mutter befolgen soll.
Grade bei den Hausaufgaben ist es besonders schlimm:
Jan hat überhaupt keine Lust mehr und Mutter hat große Mühe, die Fassung zu behalten.
Beide sind unglücklich. Vater beschwert sich:
„Wenn ich abends nach Haus komme, soll ich den ‚Ausputzer' machen."
"Elterncoaching" kann bei Kindern und Jugendlichen helfen, die für Ansprache nicht mehr zugänglich scheinen.
Jugendliche können Klärung und Unterstützung bei Ihren Konflikten mit Eltern, Lehrern oder Lehrherren erhalten.

■ Oft melden sich Eltern erst, wenn „... das Kind in den Brunnen gefallen ist".
Das ist einerseits verständlich und in Ordnung, weil sie das Problem aus eigener Kraft lösen wollen.
Andererseits kann diese Überzeugung zu einer Verhärtung führen, aus der ein Ausweg mühsamer wird.

Trennungs- / Scheidungs- Beratung

Wenn alle Versuche, die Liebe zu retten, gescheitert sind, kann es sinnvoll sein, sich bei der Trennung beraten zu lassen.
Die erlittenen Verletzungen können zu heftigen Wut- und Rachegefühlen führen, die das Paar sogar noch heftiger aneinander negativ binden kann als vorher die Liebe.
Vor allem für die Kinder können schreckliches Leid und psychische Langzeitschäden vermindert oder sogar vermieden werden,
wenn die Eltern eine Trennungs - / Scheidungsberatung eingehen und sich dabei unterstützen lassen verantwortungsvolle Eltern zu bleiben.

Über mich

Ich bin Diplom-Psychologe und approbierter Psychotherapeut („Approbiert“ bedeutet: Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde).
Schon gegen Ende des Studiums konnte ich mit meiner Ausbildung zum Gesprächspsychotherapeuten beginnen. Danach war ich eine Zeit lang Ausbilder in
Gesprächspsychotherapie.

Mit meiner beruflichen Tätigkeit suchte ich nach besserem Verständnis dessen, nach welchen Regeln menschliches Verhalten und Interaktion ablaufen und stieß auf die systemische Theorie, die damals „Familientherapie“ genannt wurde. Sie lässt mich bis heute nicht mehr los.

Beide Ansätze kann ich in meiner Arbeit gut brauchen.
Der lösungsorientierte Ansatz half mir zu verstehen, dass manchmal nicht die Änderung des Verhaltens selbst die Frage sein sollte, sondern die Änderung der eigenen Einstellung dazu.

Ich habe lange als Leiter einer Erziehungsberatungsstelle gearbeitet.
Inhaltliche Schwerpunkte waren neben Erziehungsberatung Paarberatung / Trennungs- Scheidungsberatung.
Im Rahmen des Jugendamtes gehörte u.a. auch die fachliche Zusammenarbeit als „insoweit erfahrene Fachkraft“ (SGB VIII; § 8a) zu meiner Tätigkeit.

Abrechnung

1 Zeitstunde (min.) kostet 100.-€, abgerechnet wird in ¼ Std.- Einheiten.
Das erste Gespräch dauert meist 1 ½ Std., Paar- oder Familientherapie evtl. länger.
Analoges gilt für Telefonberatung ( ab ½ Std.).

Wenn es finanzielle Probleme gibt, sprechen Sie mich an.

Anschrift und Kontakt

Privatpraxis für Psychotherapie und Supervision
Dipl.Psych. Wilfried Riese – Girolstein
Psych. Psychotherapeut, Supervisor (IGST, SG)
Darmstädterstr. 8(neue Nummer)Eingang Postsgasse!
64625 Bensheim
0176- 23 56 21 98
riese-girolstein@gmx.de
Parkplatz: Parkdeck Wilhelmstr., Parkhaus Fehlheimerstr. oder Q-Park Neumarkt
Bushaltestellen unweit der Praxis (Ritterplatz)